Blick hinter die Kulissen

Probenwerkstatt zum 7. Sinfoniekonzert

Die Neue Philharmonie Westfalen (NPW) und die Volkshochschule Recklinghausen laden zur „Probenwerkstatt“ ein. Generalmusikdirektor Rasmus Baumann sowie Gast-Solistin Asya Fateyeva am Saxophon geben eine kurze Einführung in das Programm des 7. Sinfoniekonzerts "Frankreich im Revier" und stehen dem Publikum Rede und Antwort.

Im Anschluss lassen sich Dirigent, Solistin und Musiker über die Schulter schauen und laden zur öffentlichen Probe zum 7. Sinfoniekonzert „Frankreich im Revier“ ein, bei welchem Werke von Darius Milhaud, Henri Tomasi, Claude Debussy und Maurice Ravel auf dem Programm stehen.

Asya Fateyeva, 1990 auf der Krim geboren, erhielt 2016 für ihre Debüt-CD den renommierten ECHO Klassik als Nachwuchskünstlerin des Jahres. Früh erhielt sie ersten Saxophonunterricht, bevor sie bei Prof. Margarita Shaposhnikova am Gnessin-Institut in Moskau studierte. Seit 2004 lebt die junge Künstlerin in Deutschland, wo sie bei Prof. Daniel Gauthier ihr Studium fortsetzte. Es folgten Studienaufenthalte in Paris und Lyon sowie ein Kammermusik-Aufbaustudium in Hamburg. Fateyeva ist Preisträgerin zahlreicher internationaler Wettbewerbe. Sie konzertierte u.a. beim Lucerne Festival, den Festspielen Mecklen-burg-Vorpommern, im Mariinsky-Theater, der Philharmonie Berlin oder im Musikverein Wien.

Die Veranstaltung ist eine Kooperation der Neuen Philharmonie Westfalen und der Volkshochschule Recklinghausen.

 

Freitag, 3. März 2017, 18.00 Uhr
Neue Philharmonie Westfalen
Castroper Str. 12c, im Depot, 45665 Recklinghausen

Eintritt frei!

Zurück