9. Sinfoniekonzert „Helden“ mit Umbesetzung

Martin Stadtfeld spielt anstelle von Tzimon Barto

Der großartige Schlusspunkt der diesjährigen Reihe der neun Sinfoniekonzerte bei der Neuen Philharmonie Westfalen geht mit einer Besetzungsänderung einher. Der in den Programmen angekündigte amerikanische Ausnahmepianist Tzimon Barto, der das Klavierkonzert Nr. 2 von Béla Bartók in seinem Reisegepäck gehabt hätte, musste die Serie zu seinem großen Bedauern aus familiären Gründen absagen. Stattdessen präsentieren GMD Rasmus Baumann und die NPW beim 9. Sinfoniekonzert den renommierten Pianisten Martin Stadtfeld, der das Klavierkonzert Nr. 1 von Ludwig van Beethoven interpretieren wird.

Zurück