Probenwerkstatt zu Smetanas "Mein Vaterland"

Einführung und öffentliche Probe mit GMD Rasmus Baumann

Die Neue Philharmonie Westfalen und die Volkshochschule Recklinghausen laden zur „Probenwerkstatt“ am Mittwoch, 9. Mai 2018, ab 18 Uhr ins Recklinghäuser Depot ein. GMD Rasmus Baumann gibt eine Einführung in Bedřich Smetanas sinfonische Dichtung „Mein Vaterland“ und steht dem Publikum Rede und Antwort.

Im Anschluss lassen sich Dirigent und Musiker über die Schulter schauen und laden ein zur öffentlichen Probe zum Sinfoniekonzert „Má vlast – Mein Vaterland“. Mitte Mai kommt die sinfonische Dichtung, deren berühmtester Teil „Die Moldau“ ist, bei den Ruhrfestspielen zur Aufführung.


Rasmus Baumann ist seit Sommer 2014 Generalmusikdirektor der Neuen Philharmonie Westfalen. Nach Studien in Essen, Frankfurt und Bochum folgten Engagements in Essen und Kassel, bevor er 2008 ins Ruhrgebiet als Chefdirigent an das Musiktheater im Revier Gelsenkirchen zurückkehrte. In jüngster Zeit war Baumann Gast renommierter Orchester wie z.B. des London Symphony Orchestra, der Bremer, Stuttgarter und Duisburger Philharmoniker, der Hamburger Symphoniker, der NDR Radiophilharmonie, des WDR Funkhausorchesters oder der Staatsorchester Oldenburg und Kassel.

Die Veranstaltung ist eine Kooperation der Neuen Philharmonie Westfalen und der Volkshochschule Recklinghausen.

 

Termin:     Mittwoch, 9. Mai 2018
Zeit:         18.00 Uhr
Ort:          Neue Philharmonie Westfalen, Castroper Str. 12c, im Depot, 45665 Recklinghausen
Eintritt:     frei (Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.)

Das Konzert im Rahmen der Ruhrfestspiele Recklinghausen am 13. Mai 2018 ist bereits ausverkauft.

Zurück