Aktuelle Veranstaltungen

The Vital Unrest

Ballett von Bridget Breiner - Musik von Georgs Pelecis und Camille Saint-Saens

Der lettische Komponist Georgs Pelecis (*1947) hat sich zu einer symphonischen Antwort auf Saint-Saens' Meisterwerk inspirieren lassen. Dabei ist neben fein eingesetzten musikalischen Zitaten vor allem die Präsenz der Orgel eine Referenz an den großen Franzosen. Ballettdirektorin Bridget Breiner verbindet die als Auftragswerk für das Musiktheater im Revier komponierte Sinfonie von Georgs Pelecis mit Camille Saint-Saens' opulentem Werk zu einem Ballettabend in zwei Teilen, als Hommage an die vitale Kraft der Inspiration, eingebettet in die Ästhetische Geschlossenheit des Bühnen- und Kostümbildes von Jean-Marc Puissant ("Schwanensee").

Bridget Breiner choreografierte 2014 auf Georgs Pelecis Stück "In Honour of Henry Purcell"ihre Kreation "In Honour of" mit dem Lettischen Staatsballett in Riga. Seitdem verbindet die Primaballerina und Choreografin eine enge künstlerische Freundschaft mit dem lettischen Tonkünstler.

Camille Saint-Saens (1835-1921) gilt als der bedeutendste französische Komponist nach Hector Berlioz und legte in seiner Schaffenszeit von fast einem dreiviertel Jahrhundert ein so umfangreiches Oeuvre vor, wie es nur selten in der Musikgeschichte zu finden ist. Heute kennt man von ihm vor allem die musikalische Suite "Der Karneval der Tiere" und die Oper "Samson et Dalila".

Seine dritte Sinfonie, die so genannte "Orgelsinfonie" (Symphonie No. 3 "avec orgue") in c-Moll, op. 78, ist eine der meistaufgeführten und herausragendsten Kompositionen Saint-Saens'. Sie ist ein Meisterstück musikalischer Vielfarbigkeit und filigraner Orchestrierung und die besondere Instrumentierung mit einer Orgel schafft vor allem im letzten Satz eine geradezu überwältigende musikalische Atmosphäre. Der Komponist fasst die traditionelle viersätzige Form der Sinfonie zu zwei Sätzen zusammen, um eine gößtmögliche Geschlossenheit des Werkes zu erreichen - ideale Voraussetzung für einen tänzerisch gestalteten Spannungsbogen. "Hier habe ich alles gegeben, was ich geben konnte ... so etwas wie dieses Werk werde ich nie wieder schreiben."

Samstag, 22. April 2017,
19:30 Uhr

Gelsenkirchen
Musiktheater im Revier, Großes Haus

Programm

Camille Saint-Saens

Symphonie Nr.3 c-moll ("Orgelsymphonie")

Georgs Pelecis

Symphony Response

Zurück