Willkommen zur Saison 2013/2014


Stefan Popp, Heiko Mathias Förster

Liebe Freundinnen und Freunde der
Neuen Philharmonie Westfalen,


beim Fußball wie bei uns gilt: "Nach dem Spiel ist vor dem Spiel." Wenn wir Ihnen hier das Programm der neuen Saison präsentieren, so blicken wir nicht ohne Stolz auf die vergangenen Spielzeiten mit GMD Heiko Mathias Förster zurück, in denen wir zahlreiche Erfolge erringen konnten:

Die Neue Philharmonie Westfalen war seit 2007 jährlich in der ausverkauften Tonhalle Zürich zu Gast. Sensationelle Debüts gab es im Salzburger Festspielhaus, im Münchner Herkulessaal, in der Alten Oper Frankfurt und der Kölner Philharmonie.

Unsere Philharmonie hat in Holland und Belgien gastiert, aber auch bei Konzerten im eigenen (Bundes-)Land Tausende von Besuchern für klassische Musik begeistern können. Zahlreiche Eltern sind mit ihrem Nachwuchs zu unseren Kinder- und Familienkonzerten gekommen. Mit rund einem Dutzend hochkarätiger CD-Einspielungen konnten wir einen achtenswerten Beitrag zur Verbesserung unserer Einnahmen leisten.

Zu Saisonbeginn steigen wir ins Finale für GMD Heiko Förster ein mit Igor Strawinskys "Frühlingsopfer", das über hundert Musikerinnen und Musikern der NPW aufführen.

An dieser Stelle sagen wir unserem Generalmusikdirektor schon einmal herzlich Dank für seine inspirierende Arbeit mit der Neuen Philharmonie Westfalen in den vergangenen sechs Spielzeiten und freuen uns auf die musikalischen Akzente der Saison 2013/2014!

Ihr

Stephan Popp