Familienkonzert „Schlag auf Schlag“

Ein Konzert für Jung und Alt von 3-99 Jahren mit einem schlagfertigen Quartett

Ein Schlagzeuger im Orchester spielt nie nur Schlagzeug, und ein Pauker kann mehr als auf die Pauke hauen. Denn um die 70 (!) verschiedenen Instrumente aller Größenordnungen – vom Eggshaker bis zu den Röhrenglocken – muss ein Schlagzeuger im Orchester beherrschen, also weit mehr als Triangel, Becken oder Xylofon. Tamburin, Marimbafon, Guiro, TamTam, Pauken oder Glockenspiel sind nur einige weitere Instrumente, an denen ein Schlagzeuger aktiv wird, häufig auch wechselnd während eines Stücks. …und manchmal sind sogar Fähigkeiten an der Kuhglocke, der Peitsche oder das Rascheln von Papiertüten gefragt.

Einen Einblick in das umfangreiche Schlagwerk-Instrumentarium und die Fähigkeiten eines Schlagzeugers im Sinfonieorchester gibt bei „Schlag auf Schlag“ ein schlagfertiges Quartett der Neuen Philharmonie Westfalen. Umgeben von einer Vielzahl von kleinen und großen Schlaginstrumenten, verwandeln sie den Konzertsaal in ein Haus voller Rhythmus, stellen die unterschiedlichen Instrumenten-Familien vor und zeigen ihr Können. Darüber hinaus erklingen kleine konzertante Schlagzeug-Kompositionen. Und natürlich gibt es für das junge und junggebliebene Publikum auch jede Menge zum Mitmachen!

Moderiert wird das Programm von unserem Kinderkonzert-erfahrenen Jugenddramaturgen Roland Vesper.

Wir danken der Sparkasse Gelsenkirchen für die freundliche Unterstützung der Kinder- und Familienkonzerte in Gelsenkirchen.

 

Mitwirkende:
Mitglieder der Schlagzeuggruppe
der Neuen Philharmonie Westfalen
Roland Vesper_Moderation

 

Termine und Tickets:

Sonntag, 4. November 2018, 11.00 Uhr
Recklinghausen
Ruhrfestspielhaus

Tickets:
www.imVorverkauf.de, telefonisch unter 0209 | 14 77 999 oder im RZ-Ticket-Center Recklinghausen

 

Sonntag, 11. November 2018, 16.00 Uhr
Gelsenkirchen
Musiktheater im Revier_Großes Haus
Sparkassenkonzert für Familien

Tickets:

www.musiktheater-im-revier.de, telefonisch unter 0209 | 4097-200 oder an der Theaterkasse im Musiktheater im Revier Gelsenkirchen

Zurück