Aktuelle Veranstaltungen

Aufführungen im Musiktheater im Revier Gelsenkirchen finden Sie unter www.musiktheater-im-revier.de

Klassik_Dialoge

3. Konzert „Mozart in Mannheim“

Heute zeugt noch der merkwürdige Quadrate-Stadtplan davon: Mannheim war im 17. und 18. Jahrhundert eine moderne Metropole. Die Kurfürsten investierten auch in die Kultur - die Mannheimer Hofkapelle war seinerzeit das innovativste Orchester Europas. Hier spielten hervorragende Musiker wie die Geiger Christian Cannabich und Carl Stamitz oder der Cellist Anton Fils, die im Stil der „Mannheimer Schule“ komponierten. Schon als Wunderkind war Mozart am kurpfälzischen Hof aufgetreten. 1777 reiste er erneut dorthin, und was der 21-Jährige bereits konnte, zeigte sich im eben frisch komponierten Klavierkonzert KV 271, das als schönstes der Salzburger Konzert gilt. Mozart schrieb es für die Pianistin Louise Victoire Jenamy, die sich hinter dem lange als „Jeunehomme“ mystifizierten Beinamen verbarg. Der junge Pianist Robert Neumann spielt es als Stipendiat der Mozart-Gesellschaft Dortmund. Am Pult steht erneut der entdeckungsfreudige Werner Erhardt, Spezialist für Historische Aufführungspraxis.

Sonntag, 17. Februar 2019,
11:00 Uhr

Oer-Erkenschwick
Stadthalle

Programm

Carl Phillip Stamitz

Sinfonie d-moll op.15 Nr. 3

Wolfgang Amadeus Mozart

Konzert für Klavier und Orchester Nr. 9 Es-Dur KV 271 „Jenamy“

Christian Cannabich

Sinfonie Es-Dur

Anton Fils

Sinfonie g-moll

Mitwirkende

robert neumann_Klavier

Zurück