Aktuelle Veranstaltungen

Aufführungen im Musiktheater im Revier Gelsenkirchen finden Sie unter www.musiktheater-im-revier.de

Die Sparkasse Gelsenkirchen präsentiert: Das Sonntagskonzert

2. Konzert „Mozart, geblasen“

Welche magischen Klänge Mozart aus einer Handvoll Blasinstrumente zaubern konnte, beweist seine „Gran Partita“ aufs Herrlichste. Ihr langsamer Satz ist von einer so vollkommenen Schönheit, dass sie in dem Film „Amadeus“ selbst den hier zum Rivalen aufgebauschten Antonio Salieri im Innersten trifft: „So eine Musik hatte ich noch nie vernommen. Voll tiefster Sehnsucht; einer so unstillbaren Sehnsucht, dass ich erbebte und es mir schien, als hörte ich die Stimme Gottes.“

„Über Mozart kann ich nicht schreiben, ich kann ihn nur anbeten“, so Richard Strauss. Für seine späte Bläsersonatine Nr. 1 nahm er sich die „Gran Partita“ als direktes Vorbild. Der selbstironische Titel „Aus der Werkstatt eines Invaliden“ spielt auf die eigene Genesung nach einer schweren Grippe an. Von Krankheit ist in diesem Stück in schönster Spätblüte aber nichts zu hören. Der spanische Spitzen-Oboist Lucas Macías Navarro widmet sich seit einigen Jahren ebenfalls vermehrt dem Dirigieren.

Sonntag, 2. Februar 2020,
11:15 Uhr

Gelsenkirchen
Hans-Sachs-Haus

Programm

Wolfgang Amadeus Mozart

Serenade Nr. 10 B-Dur KV 361 „Gran Partita“

Richard Strauss

Sonatine Nr. 1 für 16 Bläser F-Dur „Aus der Werkstatt eines Invaliden“

Leitung

Lucas Macías Navarro

Zurück