Termine

 

Informationen zu den Terminen der Saison 2021/22

Die Corona-Pandemie hat erheblichen Einfluss darauf, wie wir planen können. Um flexibler auf aktuelle Entwicklungen – zum Beispiel in Sachen Abstandsregelungen auf der Bühne – reagieren zu können, veröffentlichen wir die Programme unserer Konzertreihen quartalsweise. So sind hier aktuell die Konzerte bis Ende November zu finden. Im Herbst veröffentlichen wir dann das Programm für dann folgenden Monate.


Aufführungen im Musiktheater im Revier Gelsenkirchen finden Sie unter
www.musiktheater-im-revier.de

Chorkonzert

mit dem Städtischen Musikverein Gelsenkirchen

In einem „feurigen Wagen mit feurigen Rossen“ fährt er gen Himmel: der jüdische Prophet Elias, dessen Wort wie eine Fackel brennt. Felix Mendelssohn Bartholdys Oratorium „Elias“ ist voller bildkräftiger, theatralischer Szenen. Die Wundertaten des eigensinnigen Gottsuchers, sein Widerstand gegen die irregeleiteten Herrschenden und gegen die Priester des Baals-Kultes entzündeten in Mendelssohn ein wahres dramatisches Feuer: „Ich hatte mir eigentlich beim Elias einen rechten Propheten gedacht, wie wir ihn heutzutage wieder brauchen könnten, stark, eifrig, auch wohl bös und zornig und finster, fast zur ganzen Welt im Gegensatz, und doch getragen wie von Engelsflügeln.“ Der eigentliche Gegenpart zur Titelfigur ist der Chor. Mit Sätzen von Händel'scher Wucht, aber auch mit innigen Betrachtungen begleiten die „starken, vollen Chöre“ (Mendelssohn) das biblische Geschehen. Und Nummern wie „Hebe deine Augen auf“ und „Denn er hat seinen Engeln befohlen über dir“ gehören zu den Höhepunkten der romantischen Musikliteratur.

Freitag, 23. November 2018,
19:30 Uhr

Gelsenkirchen
Dreifaltigkeitskirche

Programm

Felix Mendelssohn Bartholdy

„Elias“ op. 70 Oratorium für Soli, Chor und Orchester

Leitung

Stefan Glaser

Zurück