NPW Tonleiter

Das klingende Spiel der NPW quer durch den Notenschlüssel


Wer holt sich den Bühnenapplaus beim großen NPW-Tonleiterspiel? Hier werden Kinder zu großen Orchesterstars. Vorbei an den Stimmzimmern zahlreicher Orchesterinstrumente, geht es im flotten Prestissimo durch den Notenschlüssel. Überall sind Leitern versteckt: Wer Glück hat, kann seinen Weg abkürzen oder fällt im schlechtesten Falle einige Felder zurück. Ein spannendes Wettrennen mit Musik beginnt!

Jetzt heißt es: Würfel und Spielfiguren herausholen, Spielfeld ausdrucken, NPW-Website öffnen und los geht’s. Wer ein Feld mit Instrumentensymbol erreicht, kann sich direkt hier online anhören, wie das Instrument klingt. Hierfür haben Musikerinnen und Musiker der Neuen Philharmonie Westfalen kurze Tonbeispiele eingespielt, um ihre Instrumente vorzustellen.

Spielfeld und Anleitung gibt’s unten zum Download.

Und nun: Viel Spaß auf den NPW Tonleitern!


Für Kinder ab 4 Jahren


Und hier geht's direkt zu den Tonbeispielen:

NPWspielmit

Flöte
eingespielt von
Yulia Mun


Horn
 
eingespielt von
Rodrigo Ortiz Serrano

Große Trommel 
eingespielt von
Robert Jambor

Cello 
eingespielt von
Lydia Keymling

Triangel 
eingespielt von
Robert Jambor


Oboe
 
eingespielt von
Pavel Strugalev


Pauke
 
eingespielt von
Adrian Trutz

Posaune 
eingespielt von
Felice Tramontana

Klarinette
eingespielt von
Kerstin Grötsch

Trompete
eingespielt von
Manfred Hof

Violine
eingespielt von
Mischa Nodelman

Xylophon
eingespielt von
Robert Jambor

Becken
eingespielt von
Robert Jambor

Kontrabass
eingespielt von
Frank Hanewinkel


Fagott

eingespielt von
Daniil Staravoitau


Gong

eingespielt von
Robert Jambor


Bratsche

eingespielt von
Eric Quirante Kneba


Tuba

eingespielt von
Thomas Tirler

Applaus
eingespielt von
Publikum