Auch mit 75 noch jugendlich frisch Städtischer Chor Recklinghausen gönnt sich zum Jubiläum Puccini und Dvorák

Recklinghäuser Zeitung | Bernd Aulich

RECKLINGHAUSEN. Was wäre der Oper entgangen, wenn sich Giacomo Puccini getreu der Familientradition für eine Laufbahn als Kirchenmusiker entschieden hätte? Als Gelegenheitswerk, gar als Jugendsünde hat man seine Messa di Gloria abgetan, die er als 22-Jähriger komponiert hat.

Zurück