Aufwühlendes Klanggemälde Verdis Requiem entfacht mit der NPW unter Förster erregende Dramatik

Recklinghäuser Zeitung | Bernd Aulich

GELSENKIRCHEN. Zum Verdi-Jubiläum wird sein Requiem rauf und runter gespielt. Noch immer belastet der zweifelhafte Ruf einer „Oper im Kirchengewand“ sein Bekenntniswerk. Wer es als Zwitter schmäht, verkennt, dass sich hinter dem traditionellen Gewand der katholischen Totenmesse weit mehr verbirgt als erregende Operndramatik.

Zurück