Kamp-Lintfort Karten für die Kamper Nacht sind begehrt

RP online | Jutta Langhoff

Kamp-Lintfort (RP). Die Stadt Kamp-Lintfort ändert den Vorverkauf für das Musik-Spektakel mit Feuerwerk. Es wird nur einen einzigen Vorverkauf geben – und zwar am 1. Dezember ab 13 Uhr.

Von Jutta Langhoff

Die "Kamper Nacht", das alle zwei Jahre stattfindende Feuerwerkskonzert im Kamper Barockgarten steht zwar erst am 20. Juli wieder an, die Karten dafür können aber schon jetzt erworben werden. "Aus Tradition, und weil sie ein beliebtes Geschenk zu Weihnachten sind", erklärte der Erste Beigeordnete Dr. Christoph Müllmann die Gründe für den frühen Vorverkauf. Beliebt sind die Karten in der Tat, vor allem aber sind sie begehrt. Bei den bisher fünf vorherigen Feuerwerkskonzerten wurden die Vorverkaufsstellen bereits am ersten Angebotstag regelrecht bestürmt. Darüber hinaus hatten sich viele Interessenten ihre Karten schon vorab verbindlich reservieren lassen, was bei den anderen Kunden immer häufiger zu Enttäuschungen und Unmut führte. Das soll jetzt anders werden. Im Gegensatz zu den vergangenen Jahren wird es diesmal für die 1550 zur Verfügung stehenden Publikumskarten nur einen einzigen, von der Werbegemeinschaft organisierten Vorverkauf am 1. Dezember ab 13 Uhr im Foyer des Rathauses geben. Dabei kann jeder Interessent nach dem Prinzip "Wer zuerst kommt, mahlt zuerst", höchstens zehn Karten kaufen, und auch Vorbestellungen sind nicht mehr möglich. "Nach den bisherigen Erfahrungen dürften die ersten Käufer wahrscheinlich bereits um elf Uhr vor der Tür stehen", vermutete Bernd Eichhof als Vertreter des Werberings. "Aber wir öffnen die Kasse definitiv erst um 13 Uhr und haben den Ablauf ansonsten auch so organisiert, dass jeder Kunde nur einmal kaufen kann."

Nacht" ist nicht ohne Grund so beliebt. Neben dem musiksynchronen Feuerwerk zum Abschluss und dem geschmackvollen Open-Air-Ambiente des Kamper Barockgartens sind es die dort auftretenden großartigen Orchester, die den Erfolg dieser Veranstaltung ausmachen. So wird auch bei der kommenden "Kamper Nacht" die Neue Philharmonie Westfalen mit ihrem zum 200. Geburtstag des italienischen Komponisten Guiseppe Verdi geplanten Programms die Herzen der Klassikfreunde wieder höher schlagen lassen. Davor werden wieder die Schüler der Kamp-Lintforter Musikschule ihr Können präsentieren, und für kulinarische Genüsse zwischendurch ist ebenfalls gesorgt. Die Karten für die am 20. Juli im Terrassengarten des Klosters Kamp stattfindende sechste "Kamper Nacht" sind am 1. Dezember ab 13 Uhr im Foyer des Rathauses zum Preis von 39 Euro für Erwachsene und 15 Euro für Jugendliche unter 16 Jahren erhältlich. Vorbestellungen sind nicht möglich.

Quelle: RP

Zurück