Die Neue Philharmonie Westfalen verabschiedet sich mit Open-Air-Auftritten in die Spielzeitpause

Zum Abschluss der Spielzeit 2012/2013 präsentiert die Neue Philharmonie Westfalen unter der Leitung von GMD Heiko Mathias Förster Verdi pur

Neben Vino Rosso und Pizza in allen Variationen ist Giuseppe Verdi wohl der bekannteste italienische Verkaufsschlager und das bereits seit nunmehr 200 Jahren! Kein Opernhaus, egal wo, kann es sich leisten, nicht mindestens eine seiner Opern im Repertoire zu haben. Was wäre die Welt des „Belcanto“ ohne seine in wunderschönen Melodien sterbenden Protagonisten? Ohne seine bezaubernden Arien und ohne die großen Chöre? Die Welt wäre wohl um einiges ärmer ohne die Musik von Giuseppe Verdi.
GMD Heiko Mathias Förster hat für seine diesjährige Verdi-Gala einiges im Angebot für das auf „Belcanto“ eingestimmte Open-Air-Publikum. Neben „Schlagern“ aus Opern wie „Il Trovatore“, „La Traviata“ und „Othello“ bieten Förster und die Neue Philharmonie auch drei der zündendsten Opernvorspiele an. Gesanglich sind die Partien in den Händen der stimmlich zauberhaften Eva Hornyakova und des anrührenden mexikanischen Tenors Sergio Blazquez, die beide schon im eben verklungenen „Requiem“ von Giuseppe Verdi ihre stimmlichen Talente gezeigt haben. Freuen Sie sich also auf „Belcanto pur“ unter freiem Himmel.

Sonntag, 14.07.2013, 18.00 Uhr
Kamen, Rathaus

Samstag, 20.07.2013, 20.00 Uhr
Kamp-Lintfort, Terrassengarten am Kloster Kamp

Sonntag, 21.07.2013, 19.30 Uhr
Greven, Emsaue

Zurück