Endspurt! In wenigen Tagen beginnt die Sommerpause für die Neue Philharmonie Westfalen

Eine lange und musikalisch ereignisreiche Saison liegt hinter den Musikerinnen und Musikern der Neuen Philharmonie Westfalen (NPW). Mit über 300 Opernaufführungen und Konzerten im In- und Ausland liegt das Orchester damit weit über den üblichen Margen.

Die letzten Tage vor der Sommerpause sind allerdings noch mit einigen künstlerisch hochwertigen Terminen bestückt. Drei Open-Air-Konzerte zieren zum Saisonschluss den Dienstplan des Landesorchesters. Mit einem Programm „Entlang der Donau“ gastiert die NPW unter der Leitung von GMD Heiko Mathias Förster in Unna (17. Juli, 18.00 Uhr), in Kamen (22. Juli, 19.00 Uhr) und Kamp-Lintfort (23. Juli, 20.00 Uhr). Davor beschäftigen sich GMD Förster und die Philharmoniker mit CD-Aufnahmen mit Werken von John Williams, Andrej Eshpai, Michael Nyman und Johann Strauß.

Spannend geht es dann auch im September weiter. Die ersten Musikstücke werden ab dem 6. September probiert– GMD Heiko Mathias Förster startet zunächst mit der Einstudierung der Oper „Merlin“ von Isaac Albéniz, die am 8. Oktober im Gelsenkirchener Musiktheater im Revier in der deutschen Erstaufführung ihre Premiere erleben wird. Nahezu zeitgleich wird Förster mit der Neuen Philharmonie Westfalen das Programm des ersten Sinfoniekonzertes der neuen Saison erarbeiten, welches ab dem 11. September auf der Agenda des Landesorchesters steht – musiziert werden Werke von Balakirew, Rachmaninow und die wunderbare Sinfonie Nr. 4 von Peter I. Tschaikowsky.

Zum Start in die neue Spielzeit 2011/2012 lädt die Neue Philharmonie Westfalen in Kooperation mit der Volkshochschule Recklinghausen alle Interessierten zur ersten Probenwerkstatt der Saison ein. Am 9. September um 18.00 Uhr werden Pianist Joseph Moog sowie GMD Förster im Recklinghäuser Depot eine kurze Einführung in das Programm des ersten Sinfoniekonzerts geben, bevor das Publikum dann ab 19.00 Uhr zur öffentlichen Probe eingeladen ist. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Viele weitere Konzerttermine und Informationen über die Neue Philharmonie Westfalen stehen auch im Internet unter www.neue-philharmonie-westfalen.de zum Anklicken bereit.

Die Neue Philharmonie Westfalen wünscht allen Freundinnen und Freunden einen schönen Sommer – auf Wiedersehen in der neuen Saison 2011/2012!

Zurück