„Film mit Live-Musik“ – die Neue Philharmonie Westfalen geht auf Tour mit Fritz Langs expressionistischem Werk „Metropolis“

Das „Kino für die Ohren“ geht in die zweite Runde: In der vergangenen Spielzeit 2010/2011 feierte Fritz Langs „Metropolis 27/10“ in seiner restaurierten Uraufführungsfassung der Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung in der Essener Lichtburg Ruhrgebietspremiere. Und nicht nur das: Der Stummfilm wurde musikalisch live untermalt von der Neuen Philharmonie Westfalen.

„Metropolis“ ist einer der Klassiker der Filmgeschichte, der Maßstäbe für die gesamte Filmkunst gesetzt hat. Auch aus diesem Grund hat die UNESCO „Metropolis“ als ersten Film überhaupt in das Register „Memory of the World“ aufgenommen.
Nun geht die Neue Philharmonie Westfalen in Kooperation mit dem NRW-Kultursekretariat Gütersloh und der Europäischen Filmphilharmonie mit dem Projekt auf Tournee durch viele Städte Nordrhein-Westfalens: Auf der Leinwand Fritz Langs „Metropolis“ – vor der Leinwand die Neue Philharmonie Westfalen mit der Original-Filmmusik zu „Metropolis“ von Gottfried Huppertz, live dargeboten unter der Leitung von Helmut Imig.
Das größte nordrhein-westfälische Landesorchester erfüllt mit diesen zahlreichen Konzerten eine seiner originären Hauptaufgaben – die Bespielung von NRW-Kommunen, die über kein eigenes Orchester verfügen!

Termine:
Donnerstag, 29. September 2011, Gevelsberg, Zentrum für Kirche und Kultur
Dienstag, 4. Oktober 2011, Ratingen, Stadthalle
Donnerstag, 6. Oktober 2011, Viersen, Stadthalle
Freitag, 7. Oktober 2011, Marl, Theater
Sonntag, 9. Oktober 2011, Witten, Saalbau
Dienstag, 11. Oktober 2011, Gelsenkirchen, Musiktheater im Revier
Mittwoch, 12. Oktober 2011, Paderborn, PaderHalle
Freitag, 14. Oktober 2011, Schwerte, Rohrmeisterei
Sonntag, 16. Oktober 2011, Hamm, Kurhaus Bad Hamm

Zurück