GMD Heiko Mathias Förster dirigiert die Neunte Beethoven am 8. Januar 2012 in Recklinghausen

Zu Gunsten der Gemeinschaftsstiftung der Neuen Philharmonie Westfalen hebt Heiko Mathias Förster den Taktstock am 8. Januar im Recklinghäuser Ruhrfestspielhaus. Mit dabei sind Opern- und Extrachor des Musiktheaters im Revier, der Städtische Musikverein Gelsenkirchen, der Städtische Chor Recklinghausen, der Gürzenich-Chor Köln und Solisten des MiR-Ensemble.

Im Frühjahr 2007 haben die Sparkassen Gelsenkirchen, Kamen, Unna sowie die Sparkasse Vest und der Verein der Freunde und Förderer der Neuen Philharmonie Westfalen die „Gemeinschaftsstiftung Neue Philharmonie Westfalen“ mit einem Gründungskapital von rund 180.000 Euro ins Leben gerufen. Um das Stiftungskapital nun weiter zu erhöhen präsentieren GMD Heiko Mathias Förster und die Neue Philharmonie Westfalen Beethovens Sinfonie Nr.9 mit Schillers Schlusschor „Ode an die Freude“. Einmalig war zum Zeitpunkt der Entstehung die Mitwirkung von Gesangssolisten und einem gemischten Chor im Finalsatz. Während Kritiker den ungewohnten Klang von Singstimmen in einer Sinfonie bemängelten, entwickelte sich die Komposition zum Publikumsliebling und erlangte große Bekanntheit, so dass das Hauptthema des letzten Satzes mittlerweile sogar offiziell zur Europahymne bestimmt worden ist.

Bereits im Mai 2011 interpretierten Förster und sein Orchester dieses Ausnahmewerk innerhalb der Ruhrfestspiele und fuhren damit einen Riesenerfolg ein, der nicht zuletzt auch der Popularität der letzten Beethoven-Sinfonie geschuldet ist. Philharmonie-Intendant Stephan Popp hofft deshalb auch an diesen Erfolg anknüpfen zu können, da die Einnahmen aus den Eintrittsgeldern des Konzertes am 8. Januar 2012 in vollem Umfang der Stiftungs-Kasse zufließen. An einer erfolgreichen Bilanz dieses Konzerthighlights im nächsten Jahr bestehen aber aufgrund der namhaften Unterstützung durch die Chöre und insbesondere die vier Gesangssolisten Petra Schmidt (Sopran), Gudrun Pelker (Alt), Christian Elsner (Tenor) und Dong-Won Seo (Bass) keine Zweifel.

Tickets, zwischen 7,00 € und 38,00 €, sind ab sofort erhältlich im RZ Ticket-Center, Breite Straße 4, Recklinghausen und im Internet unter: www.imVorverkauf.de

Zurück