Jahres-End-Rallye mit der Neuen Philharmonie Westfalen

Von beschaulicher vorweihnachtlich-besinnlicher Stimmung ist bei der Neuen Philharmonie Westfalen (NPW) keine Rede – zumindest noch nicht. Die Vorweihnachtszeit und die Festtage bedeuten für die 123 Musikerinnen und Musiker immer einen Marathon von vielen verschiedenen Konzerten mit den unterschiedlichsten Programmen.

Als größtes Projekt werfen die Weihnachtskonzerte des Fördervereins der Neuen Philharmonie ihre Schatten voraus. Vor zumeist ausverkauften Sälen werden Solisten, Kinderchor und Orchester unter der Gesamtleitung von GMD Heiko Mathias Förster ein farbiges Programm präsentieren, bei dem keine Wünsche offen bleiben. (19.12. Unna Stadthalle, 19.00 Uhr; 20.12. Marl Theater, 18.00 Uhr; 21.12. Recklinghausen Ruhrfestspielhaus 14.00 Uhr & 18.00 Uhr; 23.12. Gelsenkirchen Musiktheater 14.00 Uhr & 18.00 Uhr).
Gleichzeitig erarbeitet MiR-Chefdirigent Rasmus Baumann mit der NPW Verdis „Don Carlos“. Die zuletzt in den 90er Jahren in Gelsenkirchen zu hörende und zu sehende Oper nach dem gleichnamigen Drama von Friedrich Schiller feiert am 22. Dezember im Musiktheater im Revier Gelsenkirchen ihre Premiere.
Die beiden Weihnachtstage stehen musikalisch dann auch ganz im Zeichen der Oper mit: 25.12. Le nozze di Figaro, 18.00 Uhr und 26.12. Don Carlos, 18.00 Uhr.
Danach folgen, wie schon seit Jahren üblich, die zahlreichen Silvester- und Neujahrskonzerte unter der Leitung von GMD Heiko Mathias Förster. Diese stehen ganz in der Handschrift der Familie Strauß und dessen bedeutendstem Mitglied - Johann Strauß Sohn. Wie immer, hat sich Heiko Ma-thias Förster bei der Planung des Konzertprogramms um Abwechslung zwischen Bekanntem und weniger populären Strauß-Melodien bemüht – man darf gespannt sein. (28.12. Menden Wilhelmshöhe, 20.00 Uhr; 29.12. Frödenberg Aula der Gesamtschule, 19.00 Uhr; 31.12. Pforzheim Congresszentrum, 19.00 Uhr; 1.1. 2013, Ahlen Stadthalle, 16.00 Uhr; 1.1.2013, Gelsenkirchen Musiktheater, 20.00 Uhr; 3.1. Lünen Heinz-Hilpert-Theater, 20.00 Uhr; 6.1. Recklinghausen Bürgerhaus Süd, 11.00 Uhr; 13.1. Herten Glashaus, 11.00 Uhr)

Zurück