Nachfolge geregelt! Orchestermanager Hermann Baumann wird neuer Verwaltungsdirektor der Neuen Philharmonie Westfalen

Der in Essen aufgewachsene Hermann Baumann tritt zum 1. September 2011 die Nachfolge von Hans-Bruno Marcus als Verwaltungsdirektor beim größten nordrhein-westfälischen Landesorchester an und gehört damit zusammen mit Intendant Stephan Popp und GMD Heiko Mathias Förster zur Leitungsriege des Klangkörpers. Baumann konnte eine von Intendant Popp im Juni einberufene Findungskommission schnell von seinen herausragenden Führungskompetenzen überzeugen und unterschrieb heute im Depot seinen Vertrag mit einer Verpflichtung bis 2016.

Als Kind des Ruhrgebietes freut sich Hermann Baumann, Jahrgang 1963, nach Stationen als Orchestermanager in Mannheim, Hilchenbach, Köln, Hamburg und zuletzt Göttingen auf die Rückkehr zu den eigen Wurzeln ins Ruhrgebiet. Solide Finanzierung und rechtssicherer, verlässlicher Umgang mit allen Mitarbeitern und Geschäftspartnern lautet das Motto, unter dem der passionierte Radsportler seine Tätigkeit in Recklinghausen aufnehmen wird. Der an der Ruhr-Universität Bochum ausgebildete Diplom Betriebswirt, der selber auch leidenschaftlicher Hornist ist, entstammt einer renommierten Essener Musikerfamilie und hat sich neben der Begeisterung für die Musik bereits früh für eine Tätigkeit „backstage“ entschieden.

Zurück