Neue Philharmonie Westfalen konzertiert mit Startenor Vittorio Grigolo in München, Zürich, Bern und Berlin

1,5 Mio. Zuschauer sahen Vittorio Grigolos Triumph an der Seite von Placido Domingo. Guiseppe Verdis großes Operndrama "Rigoletto" wurde an den Originalschauplätzen und zu den Originaluhrzeiten mit Placido Domingo als Rigoletto und Vittorio Grigolo in der Rolle des Duca inszeniert. Die musikalische Leitung lag in den Händen von Zubin Mehta, der das Orchestra Sinfonica Nazionale della RAI dirigierte. „Der in hundert Länder übertragene "Rigoletto" dürfte den 33-jährigen Tenor Vittorio Grigolo als Herzog endgültig zum Star machen“ (Die Welt).

Anfang 2011 kommt der Shootingstar unter den Tenören trotz ausgebuchten Terminplans für vier Konzerte in Begleitung der Neuen Philharmonie Westfalen nach Deutschland und in die Schweiz. Die Neue Philharmonie setzt damit eine Tradition fort, als anerkannter Partner große Sängerinnen und Sänger zu begleiten. Musizierte das Orchester doch bereits gemeinsam mit Weltstars wie Anna Netrebko, Monika Kirchschlager, Simon Keenlyside, Lang Lang, Herbie Hancock und Elīna Garanča.

Programmatisch ergeben sich Vittorio Grigolo und die Neue Philharmonie unter der musikalischen Leitung von Alberto Meoli rein der großen italienischen Oper hin und werden damit den Nerv des Publikums aufs Feinste treffen!

Der Kartenvorverkauf für die Konzerte hat bereits begonnen. Wer Lust bekommen hat, die Neue Philharmonie und Vittorio Grigolo live zu sehen und zu hören kann Karten unter der Telefonnummer 01805-969 000 555 (14ct/min, z. B. Dt. Telekom) sowie unter www.deag.de. buchen.

Termine:
Dienstag, 18.01.2011 - München Philharmonie am Gasteig
Donnerstag, 17.02.2011 - Zürich (CH) Tonhalle
Sonntag, 20.02.2011 - Bern (CH) Casino Saal
Mittwoch, 02.03.2011 - Berlin Philharmonie

Zurück