Neue Philharmonie Westfalen spielt in Leverkusen

Die Neue Philharmonie Westfalen ist für zwei Vorstellungen als Hausorchester für Offenbachs „Orpheus in der Unterwelt“ bei Bayer-Leverkusen. Die Aufführung findet in Zusammenarbeit mit der Musiktheaterabteilung der Hochschule für Musik Köln statt.

"Mythos und Gegenwart" ist das Motto der Spielzeit 2010/11 von Bayer Kultur. Die humoristische Seite der griechischen Mythenwelt wird am 14. Und 15. Januar 2011 im Leverkusener Erholungshaus aufgezeigt. Um 20.00 Uhr hat Igor Folwills Neuinszenierung von Jacques Offenbachs Operettenklassiker "Orpheus in der Unterwelt" Premiere, die in Zusammenarbeit mit der Musiktheaterabteilung der Hochschule für Musik und der Neuen Philharmonie Westfalen entsteht. In der Rolle des Hans Styx steht der international renommierte Tenor und ehemalige Rektor der Kölner Musikhochschule, Josef Protschka, auf der Bühne.
Für das große opernerfahrene Landesorchester Neue Philharmonie Westfalen einmal mehr die Möglichkeit, sich als flexibler Partner in NRW-Gemeinden ohne Orchester zu profilieren.

Karten sind erhältlich unter 0214/30-41283 sowie per Mail über mailto:kartenbuerokultur@bayer-ag.de

Zurück