NPW beginnt mit Holländer Proben

Bayreuth oder Bottrop, wo ist da der Unterschied? Das ist so eine Frage, auf die gewiss nicht nur eingefleischte Wagnerianer eine Antwort wissen. Die aber ganz gewiss. Dennoch zieht Wagner im kommenden Monat auf den „Schwarzen Hügel“, die Halde Haniel mit ihrer düster-mystischen Bergarena. Mit „an Bord“ ist die Neue Philharmonie Westfalen; die künstlerische Gesamtleitung liegt in den Händen von MiR-Kapellmeister Valteri Rauhalammi, der heute im Depot mit dem Orchester zum ersten Mal Wagners Partitur in Augenschein genommen hat.

Premiere der Oper, die von dem Bottroper Regisseur Thomas Grandoch in Szene gesetzt werden wird, ist am 31. Mai, 20.00 Uhr.

Zurück