NPW-Musikerin in der 55. Bundesauswahl „Konzerte Junger Künstler“

Die junge NPW-Klarinettistin Claudia Sautter hat sich mit ihrem Ensemble „PentAnemos“ in die Bundesauswahl Junger Künstler gespielt und wird in diesem Rahmen nun deutschlandweit zu hören sein.

Die gebürtige Heidelbergerin studierte an den Musikhochschulen Detmold und Stuttgart und kam nach ersten beruflichen Erfahrungen, u.a. als Stipendiatin der Bayerischen Staatsoper München, 2010 als stellvertretende Soloklarinettistin zur Neuen Philharmonie Westfalen. Im selben Jahr erspielten sich Claudia Sautter und ihr Quintett PentAnemos ein Stipendium des Deutschen Musikwettbewerbs in der Kategorie Bläserquintett und wurden in die 55. Bundesauswahl Konzerte Junger Künstler aufgenommen.

Das Holzbläser-Ensemble „PentAnemos“ wurde 2004 von Akademiestipendiaten der Münchner Philharmoniker und des Bayerischen Staatsorchesters gegründet. Kritiker heben immer wieder die außergewöhnliche technische Perfektion, klangliche Homogenität und die enorme Spielfreude der Musiker hervor. Seit seiner Gründung erhielt PentAnemos zahlreiche Preise bei Internationalen Musikwettbewerben. So gewann das Bläserquintett einen zweiten Preis ex aequo beim Internationalen Kammermusikwettbewerb Lyon 2008, der erste Preis wurde nicht vergeben. Darüber hinaus wurde das Quintett mit dem «Prix SACEM « (Société des Auteurs, Compositeurs et Éditeurs de Musique) für das beste Programm der Finalrunde ausgezeichnet. 2010 wurde das Quintett beim Deutschen Musikwettbewerb mit einem Stipendium ausgezeichnet und in die "Bundesauswahl Konzerte Junger Künstler" aufgenommen.

Die Bundesauswahl Konzerte Junger Künstler (BAKJK) ist ein Förderprojekt der „Deutscher Musikrat Projekt gGmbH“ und ein einzigartiges Förderprogramm: Als eine der effizientesten Maßnahmen für den professionellen musikalischen Nachwuchs bringt sie junge Musikerinnen und Musiker, Konzertveranstalter und ein breites Publikum zusammen und übernimmt so seit über 50 Jahren eine entscheidende Rolle bei der Gestaltung des kammermusikalischen Lebens in Deutschland. Im Zentrum der Bundesauswahl, die durch die Kulturstiftung der Länder und die Gesellschaft zur Verwertung von Leistungsschutzrechten (GVL) finanziell getragen und durch den Norddeutschen Rundfunk (NDR) unterstützt wird, steht die optimale Förderung hochbegabter Musikerinnen und Musiker.

Das junge Ensemble „PentAnemos“ konzertierte beim internationalen musical olympus Festival in St. Petersburg sowie im Louvre, Paris. Im kommenden Herbst werden sie erneut in Paris zu Gast sein. Ihre Debüt-CD erscheint voraussichtlich im Herbst 2011.
Außerdem wird es auch ausreichend Gelegenheiten geben, Claudia Sautter als Klarinettistin der Neuen Philharmonie Westfalen zu erleben: In den nächsten Wochen werden sie und das Orchester die 6. Sinfonie von Gustav Mahler interpretieren und die Besucher der Gelsenkirchener Oper ins „Weiße Rössl am Wolfgangsee“ entführen!

Weitere Informationen zu Konzerterminen:
www.pentanemos.eu

Zurück