„schumann.ganz“ als Open-Air-Konzert in Unna Johannes Wildner, Sunnyi Melles und die Neue Philharmonie Westfalen

Die Welt der Romantik mit den Sinfonien von Robert Schumann und Deutscher Lyrik: Sunnyi Melles rezitiert, es spielt die Neue Philharmonie Westfalen unter Ehrendirigent Johannes Wildner. Kein klassisches Konzert, sondern ein Hörerlebnis strebt Johannes Wildner am 16. Juni in Unna an, indem er Musik von Schumann mit deutscher Lyrik verschmelzen lässt.

Wildner hat die Neue Philharmonie über zehn Jahre lang als Generalmusikdirektor künstlerisch geprägt. Besonders ins Auge fielen dabei seine Projekte mit außerordentlich dramatischem Überbau. Zur Eröffnung der neuen „Arena AufSchalke“ erregte er mit der Aufführung der Oper „Aida“ überregional großes Aufsehen, genauso mit einer Aufführung der Schönbergschen „Gurrelieder“. Ebenso neu war das von ihm konzipierte „Klang-Vest-Spiel“ an Pfingsten 2002. Neben Werken von Arnold Schönberg musizierte die Neue Philharmonie Westfalen das Gesamtwerk von Anton Webern an einem Tag!
Jetzt setzt Wildner wieder auf ein ungewöhnliches Format, die Verbindung zwischen Musik und Poesie!
„schumann.ganz“: 16. Juni, 18:00 Uhr, Marktplatz Unna, Deutschland – Eintritt frei.
Johannes Wildner, Neue Philharmonie Westfalen, Sunnyi Melles.

Zurück