Solocellistin der Neuen Philharmonie Westfalen stellt sich mit der Rathausmatinee vor

Seit einem Jahr ist sie nun als stellvertretende Solocellistin Mitglied der Neuen Philharmonie Westfalen – Lydia Keymling. Geboren und aufgewachsen im hessischen Bad Hersfeld entdeckte sie früh ihre große Liebe zur Musik und begann bereits im Alter von fünf Jahren mit dem Cellospiel.

Lydia Keymling studierte an den Musikhochschulen Lübeck und an der berühmten Sibelius-Akademie in Helsinki und wurde 2003 erstmalig beim Philharmonischen Orchester in Lübeck engagiert. Nach weiteren Stationen in Hamburg, München und Meiningen kam sie schließlich im letzten Jahr nach Recklinghausen, um die Cellogruppe der Neuen Philharmonie Westfalen zu verstärken.

Gemeinsam mit ihrer Klavierpartnerin Constance Schwarz wird Lydia Keymling am 9. September um 11.00 Uhr im Recklinghäuser Rathaussaal zu hören sein.

Auf dem dramaturgisch sehr interessanten Programm steht neben Werken von Anton von Webern, Ludwig van Beethoven und Kaija Saariaho auch die bedeutende Sonate für Violoncello und Klavier von César Franck.


Rathaus Recklinghausen
Sonntag, 09.09.2012, 11.00 Uhr
Rathauskonzert mit Lydia Keymling und Constance Schwarz

Eintrittskarten erhalten Sie u.a. in den Ticketcentern des Medienhauses Bauer unter der Hotline-Nummer:
0209-1477999 sowie unter www.imVorverkauf.de

Eintritt: 12,50 €

Zurück