Tag der Musik mit der NPW

Auf drei Bühnen findet im Ruhrfestspielhaus am 25. September, von 15 bis 23 Uhr, der Tag der Musik statt. Die Vielfalt des Programms spannt sich von klassischen Klängen und Chormusik über Jazz- und Pop hin zu Rhythm’n’Blues und Rockmusik.

Mit dabei sind neben der Neuen Philharmonie Westfalen und dem Jugendsinfonieorchester viele heimische Chöre sowie Ensembles der Musikschule; auch die Jazzszene ist breit vertreten und wird neben den Bands vor allem im Abendbereich für eine entspannte Stimmung sorgen.

Die Neue Philharmonie Westfalen hat eigens ein musikalisch breitgefächertes Programm entworfen und holt dabei einige der Mitwirkenden zum gemeinsamen Musizieren auf die Bühne. Und natürlich darf auch der geneigte Besucher an der ein oder anderen Stelle mitsingen.

Die Mitwirkenden:
Akkordeonklänge Vest Recklinghausen e.V., Big Band der Musikschule, Chor der Freude, Duo Pea & Pat, Tatjana Eihoff, JaSsO, Gitarrenensemble der Musikschule, Flüchtlingsprojekt, Haardchor im Vest, Irmhild Knapp New Edition 2, Just Singing, Jugendsinfonieorchester Recklinghausen, Kammerchor Recklinghausen, Rainer Maria Klaas, Männerchor Eintracht Gutenberg, Ingo Marmulla und & Schmiede Syndikat, MGV Concordia Grullbad, Michael van Ahlen, Minisinfos, Musikschule Recklinghausen, Neue Philharmonie Westfalen, Old Boys, Patrick Wörner Quartett, Pink Pony in Danger, Rockini der Altstadtschmiede, Rock King Rolls, Schröder & The Lovely Loonies, Soli d’Arte, Stadtfanfaren Recklinghausen, Städtischer Kinderchor, Süder Palastorchester, Vokalensemble der Musikschule, Stefan Werni und Marlene Meldrum,

Der Vorverkauf hat begonnen.
Eintritt: 6 Euro

Zurück